Literatur und Quellen

Literatur und Quellen

Auf unseren Seiten finden Sie unter dem Menüpunkt "Unterrichtsbausteine" auch Quellen und Literaturhinweise zu den jeweiligen Themen. An dieser Stelle stellen wir Ihnen zudem allgemeine Publikationen zur Geschichte der Grenzregion Bayerischer Wald / Böhmerwald vor sowie geben Hinweise auf weitere Quellenbestände, die online verfügbar sind.

Leider gibt es bisher kein überzeugendes, wissenschaftlich fundiertes Überblickswerk zur Geschichte der Region. Dafür ist die Literatur zu Einzelaspekten der böhmisch-bayerischen Grenzlandgeschichte zumeist sehr umfangreich. Wir verweisen in dieser Literaturliste darum auf die Einträge bei den jeweiligen thematischen Unterrichtsbausteinen.

Zu einzelnen Orten im Böhmerwald gibt es häufig eine umfangreiche Publikationstätigkeit von Seiten der ehemaligen deutschen Bewohner dieser Orte, die wir hier nicht explizit aufführen. Teilweise sind diese in der Literaturliste zum Thema Zwangsaussiedlung (siehe unten) verzeichnet. 

Neben Literatur zur Geschichte unserer Grenzregion haben wir Ihnen zudem Hinweise auf Standardwerke zur tschechischen bzw. deutsch-tschechischen Geschichte sowie auf didaktische Handreichungen hierzu zusammen gestellt. 

 

Literatur zur Geschichte des Böhmerwalds                                                       

Reischl, Helfried: Böhmerwald Kulturgeschichte kompakt. Von den ersten Siedlungsanfängen bis zu A. Stifter und K. Klostermann. Riedlhütte 2008.
populärwissenschaftlicher, gut verständlich geschriebener Überblick • Fokus auf Besiedlungs- und Wirtschaftsgeschichte • lediglich bis 1945, zwei Seiten über Grenzsperranlagen des Eisernen Vorhangs •Überblick über Geschichte und Denkmäler einzelner Städte im Böhmerwald • ausführlich zu Leben und Werk von Stifter und Klostermann                                                                               

Maidl, Václav: Böhmerwald: Grenzwall und Brücke, in: Walter Koschmal, Marek Nekula, Joachim Rogall (Hrsg.): Deutsche und Tschechen. Geschichte – Kultur – Politik. München 2001, S. 584-590.

Pranghofer, Manfred: Böhmerwaldmuseum Passau. Passau 2009.       
• dreisprachig dt, cz, engl • Ausstellungstexte des Böhmerwaldmuseums Passau • knapper Überblick über die Geschichte des Böhmerwaldes • Verbindungen zwischen Passau und dem Böhmerwald • Böhmerwald als Kulturraum und Leben vor 1945 

Stallhofer, Bernd: „Böhmerwald ohne Grenzen“: Der Landschaftsname gestern, heute und morgen, in: Walter Koschmal, Marek Nekula, Joachim Rogall (Hrsg.): Deutsche und Tschechen. Geschichte – Kultur – Politik. München 2001, S. 591-597.
•Wandel der Bezeichnungen „Böhmerwald“, „Šumava“, „Český les“ u.a. im Laufe der Zeit •Kurzfassung der Arbeit: Stallhofer, Bernd: Grenzenloser Böhmerwald? Landschaftsnamen, Regionen und regionale Identitäten. Kallmünz, Laßleben 2000. • Kurzfassung der Publikation: Stallhofer, Bernd: Grenzenloser Böhmerwald? – Landschaftsnamen, Regionen und regionale Identitäten. Bayerischer Wald, Oberpfälzer Wald, Šumava, Český les und Mühlviertel im geographisch-empirischen Vergleich. Kallmünz 2000.   

Standardwerke zur (deutsch-)tschechischen Geschichte

Manfred Alexander: Kleine Geschichte der böhmischen Länder. Ditzingen: Reclam 2008.
• kompaktes Nachschlagewerk, guter Überblick • kleines Format, aber umfangreich und aktuell • Zeitspanne: Großmährisches Reich bis EU-Beitritt 2004 • vor jedem Kapitel Epochenüberblick mit wichtigsten Daten

Zdeněk Beneš, Václav Kural (Hrsg.): Geschichte verstehen. Die Entwicklung der deutsch-tschechischen Beziehungen in den böhmischen Ländern 1848 – 1946, Prag 2002.
• Beiträge verschiedener Autoren zu Themen der deutsch-tschechischen Beziehungen in den böhmischen Ländern • behandelt schwerpunktmäßig die Zwangsaussiedlung der Deutschen  • 343 Seiten, illustriert durch Abbildungen und Fotos 

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit/Frank Boldt/Rudolf Hilf (Hrsg.): Bayerisch-böhmische Nachbarschaft. München 1992.               
•Sammelband mit Beiträgen namhafter deutscher und tschechischer Historiker  •Zeitfenster: Beziehungen im Mittelalter bis zur Nachbarschaftspolitik der 1990er Jahre •vergriffen, antiquarisch zu haben 

Jörg K. Hoensch: Geschichte Böhmens. Von der slawischen Landnahme bis zur Gegenwart. München 1997.    
•sehr dichtes Standardwerk • Autor ist  einer der bedeutendsten neuzeitlichen Osteuropaexperten

Walter Koschmal, Marek Nekula, Joachim Rogall (Hrsg.): Deutsche und Tschechen. Geschichte – Kultur – Politik. München 2001.    
•Sammelband mit Beiträgen der bekanntesten tschechischen und deutschen Publizisten, Politikern und Wissenschaftlern • Essays über gemeinsame Geschichte, Politik, Wirtschaft, Kultur, gegenseitige Stereotype • facettenreich und gut lesbar geschrieben •sehr empfehlenswert! •auch als Lizenzausgabe der Bundeszentrale für politische Bildung, aber nur noch antiquarisch     

Anne Martin: Nähe und Ferne. Deutsche, Tschechen und Slowaken. Leipzig 2004. 
• Begleitbuch zur Ausstellung „Nähe und Ferne. Deutsche, Tschechen und Slowaken“, 2004 im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig • Beiträge verschiedener Autoren zu den deutsch-tschechischen und deutsch-slowakischen Beziehungen zwischen 1918 und 2003 • 176 Seiten

Rainhard Riepertinger, Evamaria Brockhoff, Ludwig Eiber, Stephan Lippold, Peter Wolf (Hrsg.): Bayern – Böhmen. 1500 Jahre Nachbarschaft. Augsburg 2007.
Katalog zur Bayerischen Landesausstellung 2007 •Überblickstexte zu Bayern und Böhmen im Mittelalter, zum „böhmischen Barock“, sowie zu Deutschen und Tschechen im 20. Jahrhundert • knappe Einführungen zu den Themen der Ausstellung: Länder – Leute – Grenzen. Begegnungen im Mittelalter. Konfession und Krise. Gemeinsamer Kulturraum. Nationale Identitäten. Zwanzigstes Jahrhundert • zweisprachig dt, cz

Ferdinand Seibt: Deutschland und die Tschechen. Geschichte einer Nachbarschaft in der Mitte Europas. München u. Zürich 1997.    
• Geschichte der deutsch-tschechischen Nachbarschaft von der Entstehung der Völker bis heute  • umfangreiche Darstellung des komplexen historischen Themas  • Autor, Ferdinand Seibt, ist ausgewiesener Kenner auf dem Gebiet der deutsch-tschechischen Geschichte  • 515 Seiten, keine Abbildungen

Populärwissenschaftlich

Markus Mauritz: Tschechien. Regensburg 2002.             
Reportagestil  • zeitlicher Rahmen: Revolution 1848 bis etwa 2000                      

Bernd Rill: Böhmen und Mähren – Geschichte im Herzen Mitteleuropas. Gernsbach 2006. 
ausführliches Werk der Geschichte Böhmens und Mährens von der Urzeit bis zur Gegenwart • lebendig erzählte Geschichte • beleuchtet neben politischen Entwicklungen auch wichtige Personen und Aspekte aus Kultur und Literatur • 2 Bände mit je um die 600 Seiten

Hans-Jörg Schmidt: Tschechien. Eine Nachbarschaftskunde für Deutsche. Berlin 2010.
humorvoller Schreibstil • historischer Teil über deutsch-tschechisches Zusammenleben in den böhmischen Ländern sowie über tschechische Geschichte des 20. Jahrhunderts • humoristische Betrachtungen über „den tschechischen Alltag“ • Autor ist langjähriger Korrespondent der Zeitungen Die Welt und Welt am Sonntag, lebt seit 1990 in Prag

Mariusz Szczygieł: Gottland – Reportagen. Frankfurt am Main 2008.
Sammlung von Reportagen über tschechische Geschichte des 20. Jahrhunderts (Schwerpunkt kommunistische Zeit)  • sprachlich gewandt und kenntnisreich geschrieben • sehr empfehlenswert!  • Autor ist polnischer Journalist mit Schwerpunkt Tschechien

Hans Dieter Zimmermann: Tschechien. München 2009.                             
nicht chronologisch  • wichtige Episoden der böhmischen Geschichte bis 1990 • leicht lesbar  • Autor ist Herausgeber der tschechischen Bibliothek in deutscher Sprache (1999-2007), die 33 Werke bekannter tschechischer Schriftsteller umfasst

Didaktische Handreichungen

Raul Kaulfuß (Hrsg.): Deutsche und Tschechen. Nachbarn – Gegner – Freunde. München 2007.
didaktisch-methodische Überlegungen und Unterrichtsentwürfe zu den wichtigsten Kapiteln deutsch-tschechischer Beziehungen • zeitlicher Rahmen von der „Ostsiedlung“ bis zur „neuen Nachbarschaft in der Europäischen Union“ • Grundinformationen zur Nachbarschaftsgeschichte und die Thematik im Unterricht •Veröffentlichung des Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München

Sächsische Landeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Deutsch-tschechische Beziehungen. Arbeitstexte zur politischen Bildung. Dresden 1998.

Literaturlisten zu einzelnen Themen

Bei unseren jeweiligen Unterrichtsbausteinen finden Sie separate Literaturlisten zu den folgenden Themen:

Literaturliste zum Goldenen Steig

Literaturliste zur Tourismusgeschichte

Literaturliste zur Zwangsaussiedlung

Literaturliste zum Eisernen Vorhang

 

Quellen online

Digitales Archiv Třeboň (Tschechisch, Deutsch, Englisch)

Das Staatliche Gebietsarchiv in Třeboň ist für den Südböhmischen Kreis und somit auch den Böhmerwald zuständig. Zahlreiche Bestände des Archivs sind digitalisiert und online zugänglich. Ein großer Teil der Bestände ist zudem deutschsprachig; dazu zählen beispielsweise Chroniken von Ortschaften im Böhmerwald oder die Matrikeln. Interessant ist auch die Ansichtskartensammlung. Die Bestände sind über eine Volltextsuche oder über eine Navigationsleiste zugänglich.

Datenbank des Fotoateliers Seidel (Tschechisch, Deutsch)

Das Fotoatelier Seidel wurde von Josef und Franz Seidel in Český Krumlov ab Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Auflösung durch die Kommunisten 1949 geführt. Sein Bestand stellt die bedeutenste und umfangreichste fotografische Dokumentation des Böhmerwaldes, seiner Städte, Landschaften und des Alltagslebens der Menschen dar. Die Datenbank mit zweisprachiger Stichwortsuche macht diese Sammlung online zugänglich. 

Historische Datenbank des Böhmerwaldbundes Oberösterreich  (Tschechisch, Deutsch)

Die historische Datenbank des Böhmerwaldbundes umfasst eine Bilddatenbank, eine Textdatenbank und eine Literatursuche. Vor allem die Bilddatenbank ist sehr umfangreich und lässt sich u.a. nach Orten, Stichwort, Jahr, Fotograf oder Kategorie durchsuchen.

Untergegangene Orte (Deutsch, Tschechisch)

Materialreiche Seite über die "untergegangenen" Dörfer der Grenzregion, die infolge der Zwangsaussiedlung der Deutschen, des Baus von Grenzanlagen oder aus anderen Gründen v.a. in der Nachkriegszeit verlassen wurden. Die Seite bildet ein umfassendes, von Nutzern geschaffenes Archiv mit historischen und zeitgenössischen Fotografien verschwundener Ortschaften in ganz Tschechien. Suchmöglichkeiten nach Ortsnamen oder über eine Karte.